Andrews Advent-Grundschule


Die Prägung der Advent-Grundschule

Mit Köpfchen und Schaufel:

Ganzheitlicher Unterricht

ABC und 1x1 begreifen Kinder viel leichter, wenn der Unterricht abwechslungsreich gestaltet ist. "Lernen mit allen Sinnen" fördert die kognitive Entwicklung und die soziale Verantwortung gegenüber Mitmenschen und Umwelt.

Was man von den Mitschülern lernen kann, erfahren die Kinder jeden Tag in ihren Klassenzimmern: Die Jahrgänge 1/2 sowie 3/4 lernen in einem Raum. Der Unterricht differenziert sich in eine lehrerzentrierte Phase und die Freiarbeit, das eigenverantwortliche Lernen mit vorbereiteten Unterrichtsmaterialien, die am Ende des Halbjahres zu einem Schulbuch gebunden werden. Aktive Mitarbeit der Eltern wird erwartet. Einmal pro Woche ist Projekttag, dann geht es raus in die Welt oder mit Schaufel und Eimer in den Schulgarten. Der Kontakt mit der Natur stellt einen wichtigen Ausgleich zum Lernen mit PC und Internet dar und ist eine der vier pädagogischen Säulen, auf denen die Advent-Grundschule basiert.